„Anhang nicht verfügbar“

Da ich u.a. auch Admin von etlichen Facebook-Gruppen bin die sich mit dem Thema Amateurfunk beschäftigen möchte ich hier gerne einmal einen Hinweiss posten der sich um das bekannte „Anhang nicht verfügbar“ Problem beschäftigt.
Selbstverständlich ist es jedem Teilnehmer bei Facebook überlassen, welche sog. Sicherheitseinstellungen er bei Facebook selbst vornimmt. Die Angst jemand könnte etwas zuviel erfahren ist im Zeitalter von NSA & Co. nun noch einmal gestiegen. Aber wie sagte schon unsere ach so schlaue Bundeskanzlerin „Das Internet ist Neuland für uns“.

Diese beinahe Panik herrschende Meinung lässt viele Facebook-User dazu hinreissen ihre Facebook Einstellungen derart zu verbiegen das hier und da nichts mehr richtig funktioniert. Ungeachtet kaufen sie aber weiterhin mit ihrer EC-Karte ein, sammeln Payback Punkte und kaufen am besten noch viel Online. Ach so, Gewinnspiele nicht vergessen. Sie verstellen teilweise derart viel, das sie später nicht mehr wissen was die gemacht habe und nicht funktioniert mehr richtig. Also VORSICHT!
Es soll ja jeder machen wie er möchte, doch wäre das eine mal ein wenig mehr Überlegung durchaus nicht schlecht. So würde sich auch der Sinn oder Unsinn von manchen Dingen schneller erklären lassen.

Aber zurück zu unserem Problem. Da wird mal eben schnell ein Posting auf die eigene Wall gepostet und dann in zahlreiche Gruppen geteilt. Dass man sein Profil nur Freunden zugänglich gemacht hat wird dabei oftmals vergessen oder übersehen. Und somit bemerkt man nicht, dass sein eigenes Posting in den einzelnen Gruppen ausschließlich von seine Freunden gesehen werden kann. Alle anderen gehen leer aus und erhalten dafür die Meldung „Anhang nicht verfügbar“.

Screenshot 2013-10-15 16.16.23

Die Häufung dieser Meldung in letzter Zeit beweist einmal mehr, wie wenig sich Autoren dieser Postings mit der Reichweite beschäftigen. Zu viele scheinen nicht zu begreifen, dass die Privatsphäre beim Schritt in die Öffentlichkeit zu Hause bleiben muss und einzig und alleine dort noch zu genießen ist. Erst Recht wenn man in Facebook-Gruppen aktiv ist und dort postet.
Screenshot 2013-10-15 16.37.10
Postings jedoch müssen der allgemeinen Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Keiner braucht deswegen auf seine Privatsphäre im Profil verzichten, schließlich kann jeder Eintrag auf der Wall individuell sichtbar gemacht werden. Das dazu gebrauchte Wissen, wie man es macht sollte leicht zu erlernen sein und stellt keinerlei Probleme da.