KX3

Es ist viel passiert in den letzten Wochen.
Dabei stand das QRL an erster Stelle. Aber jetzt hat unsere Sommerpause angefangen und es ist wieder mehr Zeit für das Hobby.

Nachdem ich etliche QSOs mit dem X1M getätigt habe bin ich von der kleinen Kiste noch immer recht begeistert. Was mich aber recht stört, auf der anderen Seite ja gerade der Vorteil ist, ist die Größe der kleinen Kiste. Zum mitnehmen Ideal aber für jemanden wie mich der mittlerweile auf Lesebrille angewiesen ist, ist die Anzeige und vor allen Dingen die kleinen Knöpfe doch recht klein. Das war auch ein Grund warum ich mich ja vom FT-817 getrennt hatte.
Lange habe ich überlegt was ich tun soll. Ich habe mir die Entscheidung nicht leicht gemacht. Letztendlich habe ich den X1M aber dann doch vor 14 Tagen wieder verkauft. Der OM der ihn übernommen hat ist nun auch begeistert vom X1M.

Nun überlegte ich was ich mir nun für unterwegs zulegen soll. Auf der anderen Seite haben ich ja auch einen IC-706 der mit seinen max. 100Watt und Auto.  AntennenTuner absolut toll funktioniert. Aber wie das Leben bei einem Funkamateur so spielt, möchte man ja nichts verkaufen ohne sich etwas neues zuzulegen.

Nachdem ich gerade in letzter Zeit immer wieder entdeckte das für die Elecraft Geräte auch sehr gute Mac-Software existiert und man nicht den Umweg über Windows machen muss, was ich sowieso gar nicht mag, stand meine Entscheidung fest. Auch wenn ich für den Preis meines bestellten KX3 einige X1M bekommen würde. Ich werde nun also auch zu einem Elecraft-Jünger!

Gesagt, getan, ich habe einen KX3 bestellt und warte nun das die kleine Kiste hier eintreffen wird. Ich denke damit habe ich das was ich bereits lange gesucht habe. Ein Gerät welches recht klein ist aber dennoch ein ordentliches Display und Schalter inkl. richtigen VFO-Knopf besitzt. Zum anderen spielt die Kiste ohne Probleme mit dem Mac zusammen. Dazu kommen die Lobeshymnen für Elecraft-Gerät. Kann die Entscheidung da falsch sein? Ich denke nicht!

KX3