Wetter-Station

Nachdem ich im Jahr 2011 durch meine sechs monatige Auszeit die ich auf Island verbracht hatte, meine DAVIS Wetter-Station auf dem Dach abgebaut hatte, musste nun endlich wieder etwas neues her.
Der Grund des Abbaus auf dem Dach, wo auch meine Antennen und meine vier Webcams mit abgebaut wurden, war das ich einfach nicht das Risiko eingehen wollte das irgend etwas auf dem Dach in meiner Abwesenheit passiert. Denn nach Adam Riese passiert nie etwas, nur dann wenn man selbst nicht da ist.
Wer hätte auf das Dach dann gemusst? Ich wollte das niemanden zumuten!

Nachdem ich dann im Jahr 2012 meine DAVIS Wetter-Station sehr gut verkauft habe, stand ich erst einmal ohne da.
In den letzten Jahren hat sich in diesem Bereich unheimlich viel getan. Hatte ich für meine DAVIS 2010 noch gut 1.500,-€ bezahlt, gibt es jetzt Station die deutlich günstiger sind.

Irgendwie konnte ich mich lange nicht dazu entschliessen, etwas neues zu kaufen. Auch wollte ich den Aufwand mit eigenen Wetter-Server und mehr nicht mehr eingehen. Die Daten sollten ja auch ins Internet und dazu war wenn man es richtig macht eine spezielle Software notwendig und die läuft dann auch noch unter Windows 🙁

Lange habe ich gewartet – jetzt habe ich mich spontan entschlossen mir die Wetter-Station von Netatmo zuzulegen.
Die gibt es bereits schon ca. zwei Jahre auf den Markt. Aber irgendwie fand ich das zwar nett und toll, konnte mich aber nie dazu entschliessen wieder in diesem Bereich einzusteigen.

Die Netatmo hat weiterhin den Vorteil das ich den ganze Aufwand mit Server & Co. nicht selbst erledigen muss. Das ganze erledigt Netatmo für einen. Auch wenn man die Netatmo nicht mit der DAVIS vergleichen kann, so habe ich viel Spass damit.
Ferner gibt es tolle Apps für alles Systeme die die Netatmo unterstützen.
Das Spielpotenzial ist damit groß!

Netatmo