X1M – Erstes Fazit

Ich möchte mein erstes kleines Fazit zum X1M ziehen.
Allerdings spiegelt der kleine Beitrag auch sicherlich ein klein wenig mein persönliches Pech mit dem X1M da.
Na dem auspacken des „fertigen“ Gerätes (ich erzählte das er bereits komplett zusammen gebaut war), ist die erste Freude bereits ein ganz klein wenig gedämpft, nachdem ich eine Schramme oben auf dem Gehäuse entdeckte. Das liegt leider an der Empfindlichkeit der exloxierten Gehäuse. OK, damit kann man Leben, es kommen sicherlich noch mehr rein, auch wenn ich mit meinen Geräten immer extrem aufpasse und meine Tranceiver alle ausschauen wie neu. Zu bemerken ist dabei noch, das keine Gummifüsse o.ä. dabei sind. Die sollte man sich dringend zusätzlich besorgen. Oder am besten irgend etwas wie ein aufklappbarer Bügel.
Nach dem ersten Einschalten, stelle ich sofort fest, das das Display schief auf die Platine geklebt wurde. Versuche es zu richten schlugen deshalb fehl. Leider sind durch die schiefe auch die kleinen Taster nicht richtig angebracht, so das man teilweise mehrfach drücken muss bis etwas passiert. Das ist leider kein Schönheitsfehler mehr. Das wurde einfach falsch montiert. Die Chinesen haben bei der Montage meines X1M zumindest mir keinen gefallen getan.

Ich habe ihn natürlich trotzdem an die Antenne gehangen. Nach dem Einschalten gibt es einen lauten Quittungston der leider extrem laut ist. Die Anzeige ist klar und gut lesbar nur eben leider bei mir schief. Die Lautstärke ist gut und kann bei mir auf „brüllendlaut“ gestellt werden. Bei lauten Signalen, schnarrt der Lautsprecher leider recht stark. Dieses zu beheben ist nicht ganz einfach weil er dummerweise mit der darunter liegenden Platine verklebt wurde. Aber dieses Problem werde ich in Angriff nehmen wenn ich mein Austausch-Gerät erhalten habe.

Die Empfindlichkeit ist nach einem ersten kurzen Test nicht schlecht. Die Signale sind gut zu hören im Vergleich zum TS-570 und IC-706.
Nun wollte ich das nächste testen, das Senden. Leider passiert da nichts bei mir. Rein gar nichts! Ob das am Mic liegt welches mitgeliefert wurde oder am X1M selbst, kann ich nicht sagen. Also Pech auf ganzer Linie!

WiMo hat aber bereits beim ersten Fehler, das schiefe Display sofort Austausch versprochen. Laut einer gestrigen Mail ist das Gerät wohl sogar schon unterwegs zu mir. WiMo tut also alles um den Problem zu beheben, das finde ich gut!

Sicherlich ist dieser Bericht sehr subjektiv, zeigt aber dem einen oder anderen auch, das Pech so oft im Spiel ist und es jeden einmal erwischt.
Ich bin ansonsten immer noch „verliebt“ in diese kleine Kiste auch wenn ich bisher mehr als nur Pech damit hatte. Aber es kann ja nur besser werden und darauf freue ich mich.