Auf meinen lange Aufenthalten auf Island habe ich mehrfach das Kap Bjargtangar besucht, das den westlichsten Punkt Europas (Geografisch) darstellt.
Dort hinzukommen ist schon ein wenig wild. War es 2008 noch extrem mühselig und man musste sich an Sand- und Schotterpisten gewöhnen, ist das heute alles einfacher geworden.
Leider ist dabei nun auch ein wenig Romantik verloren gegangen, was aber für die Bewohner dieser Gegend unwichtig ist. Für sie zählt das man recht schnell von Punkt A nach Punkt B kommt.
Und das ist ohne geteerte Straßen nicht möglich.

Der Leuchtturm am Kap Bjargtangar

Aber auch heute ist es eine Tagesreise in sehr abgelegenen Gegenen Islands um von Reykjavik zum Kap Bjargtangar zu kommen. Fährt man nicht blind dorthin, braucht man mind. 2-3 Tage wenn man nur ein klein wenig von den Dingen genauer sehen möchte, die auf dem Weg dorthin liegen.

Seit 2008, bei meinem ersten Besuch dort, habe ich mit immer wieder gesagt, das ich diesen alten Leuchtturm dort einmal aktivieren möchte.
So einsam und unwirklich ist die dortigen Landschaft, geprägt von tausenden von Papageitauchern die dort in der Sommerzeit brüten.

Ich war mit diesem Wunsch wohl nicht alleine.
Der isländische Amateurfunk-Verband IRA hat dor nun einen Kiwi-SDR installiert, den man aus dem Netz als Web-SDR aufrufen kann.

Den Kiwi Web-SDR erreicht man unter der URL: http://bjarg.utvarp.com

Von DL7AG

Linzenz 1979 ex DC7VS / Gründungsmitglied von zwei OV: D23 "Freude des CCC" - D22 „Soziale Medien“ / Ehemalige Ämter: StV. DV Berlin / DV Berlin / DARC Online Redakteur / DARC Sozial Media Zuständiger / Mitglied im DARC Gremium "DARC 2020" / Inhaber des DARC Distrikt D Info-Mobils / Lizenz-Inhaber: DK0RBY - DN1RBY - DK0DTM - 5P7Z / Seit 2018 nicht mehr im DARC-Mitglied

Ein Gedanke zu „Kiwi-SDR am Kap Bjargtangar“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.