Gestern habe ich es gewagt und Windows 11 auf mein Surface GO installiert.
Wie man das derzeit macht, beschreibt Rene Fürst in seinem Youtube-Video recht gut.

Die Installation verlief ohne Probleme, dauerte halt nur ein wenig.
Ein “wenig” ist dabei relativ – durch sämtlich Neustarts immer wieder vorhandene Updates & Co., sind das rund zwei Stunden bei mir auf dem Surface gewesen.

Anschließend präsentiert sich eine neue, leicht abgeänderte Benutzeroberfläche.Von der Optik einmal abgesehen, die in jedem Fall moderner wirkt.Die neue Startleiste in der Mitte fällt einem sofort auf.Auch die abgerundeten Ecken der Fenster tragen ihren Teil zum frischen Design-Eindruck bei.

Vorbei ist auch das merkwürdige Kachel-Design, welches ich schon immer ein wenig komisch fand. Der Darkmode ist toll gelöst, was mir als Fan davon sehr gut gefällt.

Was mir aber auch sofort in Auge gestochen ist, ist die neue Startleiste, die neben den Sprung zu den Widgets auch die unterschiedlichen Screens anzeigt, wo man dann entsprechend auch sofort hinwechseln kann.
Als Mac-User und Linux-User, wo man das seid vielen Jahren als selbstverständlich ansieht, eine tolle Sache.

Alles in allem läuft bei mir auf meine Surface GO die Beta-Version von Windows 11, extrem schnell und flüssig.

Von DL7AG

Linzenz 1979 ex DC7VS / Gründungsmitglied von zwei OV: D23 "Freude des CCC" - D22 „Soziale Medien“ / Ehemalige Ämter: StV. DV Berlin / DV Berlin / DARC Online Redakteur / DARC Sozial Media Zuständiger / Mitglied im DARC Gremium "DARC 2020" / Inhaber des DARC Distrikt D Info-Mobils / Lizenz-Inhaber: DK0RBY - DN1RBY - DK0DTM - 5P7Z / Seit 2018 nicht mehr im DARC-Mitglied

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.