Auch wenn nun plötzlich und unerwartet zwei Teilnehmer Ihre Teilnahme abgesagt haben, so freut sich der Rest der Mannschaft auf eine tolle und spannende Funkwoche.
Neben viel funken und Basteln, steht auch die Verpflegung wieder an wichtiger Stelle.
Bisher hatte jeder immer zugenommen – das soll auch jetzt wieder so sein 😉

Nachdem zwei OMs weniger dabei sind, hat sich nun mehrfach Besuch von anderen OMs angesagt.
Man(n) bekommt eben nicht alle Geschichten und Probleme mit OMs untereinander mit, aber zumindest kann der eine nicht mit dem anderen und umgekehrt – ebenso wie im richtigen Leben 😉

Die geplanten Bastelprojekte sind spannend und alle freuen sich darauf.
Der Bau einer Umwelt-Messstation mit integrierten Feinstaubsensor und Radioaktivitätsmessgerät, wie auch der Bau einer Multiband-Vertikal Antenne, sind zwei Projekte die vor Ort stattfinden werden.

Die komplette Mannschaft steckt jetzt gerade in der heißen Phase, gut zwei Wochen vor dem Start, täglich in Kontakt um die Listen zu erstellen, mit den Dingen die nicht vergessen werden dürfen.

Vor Ort sind wir dann von zwei FloraFauna Gebieten abwechselt QRV. Es ist dort gewissermaßen so, dass die Antennen in einem FF stehen und das Shack in einem anderen.
Das hat man natürlich auch nicht jeden Tag.

Der Countdown hat also begonnen und alles sind vollkommen aufgeregt und können den Start kaum abwarten.

Werden wir Schnee haben?

Von DL7AG

Linzenz 1979 ex DC7VS / Gründungsmitglied von zwei OV: D23 "Freude des CCC" - D22 „Soziale Medien“ / Ehemalige Ämter: StV. DV Berlin / DV Berlin / DARC Online Redakteur / DARC Sozial Media Zuständiger / Mitglied im DARC Gremium "DARC 2020" / Inhaber des DARC Distrikt D Info-Mobils / Lizenz-Inhaber: DK0RBY - DN1RBY - DK0DTM - 5P7Z / Seit 2018 nicht mehr im DARC-Mitglied