Das ILLW 2021 ist nun wieder Geschichte.
Wir hatten eine tolle Zeit, bei absolut schönem Wetter, teilweise recht viel Wind und es war angenehm warm.
Also was will man mehr?

Wir haben uns alle toll verstanden, haben gut gekocht und viel gefunkt.
Insgesamt sind es rund 1000 QSOs geworden, die wir an 6 Tagen zusammen bekommen haben.
Auch wenn die Bedingungen nicht gerade gut waren, wichen wir auf FT8 aus – da geht immer was.

Der Antennenbau hat viel Spaß gemacht und eine “neue” Portabel-Antenne ist auch entstanden.
Dazu später an anderer Stelle mehr.

Alle im Team haben beschlossen auch 2022 wieder dabei zu sein.
Dann zwar an anderer Stelle und nicht mehr im Kamp, dabei sein, werden wir aber 100%ig wieder.

Der Ort Kamp möchte zwar gerne unser Geld für die Übernachtungen haben aber im Gegenzug keine Antennen und überhaupt, die Funker stören nur.
Freundlich ist man uns dort leider nicht gegenüber getreten, was wir auch bereits in den letzten Jahren dort spürten.
Wir stören dort einfach die Ruhe und man ärgerte uns mit einer Frechheit nach der anderen, was aber unseren Spaß vor Ort nicht trübte.

Wer sich also den “Spaß” dort auf dem Platz antun möchte, bitte er ist frei – wir fahren dort definitiv nicht wieder hin.

Dass wir aber trotzdem unheimlich viel Spaß hatten ist auf den Fotos unschwer zu erkennen.
Also – nach dem ILLW ist vor dem ILLW – es geht weiter im kommenden Jahr.

Von DL7AG

Linzenz 1979 ex DC7VS / Gründungsmitglied von zwei OV: D23 "Freude des CCC" - D22 „Soziale Medien“ / Ehemalige Ämter: StV. DV Berlin / DV Berlin / DARC Online Redakteur / DARC Sozial Media Zuständiger / Mitglied im DARC Gremium "DARC 2020" / Inhaber des DARC Distrikt D Info-Mobils / Lizenz-Inhaber: DK0RBY - DN1RBY - DK0DTM - 5P7Z / Seit 2018 nicht mehr im DARC-Mitglied

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.