Der Xiegu G90 ist ein absolut toller kleiner Transceiver.
Allerdings hat er auch zwei ganz entscheidende Nachteile, die sich aber beheben lassen.

Zum einen ist das der fehlende VFO-Knopf. Der mitgelieferte Knopf ist ein Witz und nicht wirklich zu gebrauchen.
Ein wirkliches über die Bänder drehen ist mit diesem ganz normalen Knopf gar nicht richtig machbar.
Dazu ist er viel zu klein und besitzt auch keine Fingermulde und ist extrem glatt so das die Finger schnell abrutschen.

Abhilfe gibt es aber im Netz oder man druckt sich einen der dann den Namen VFO-Knopf auch verdient.
So habe ich das getan und damit die oben genannten Nachteile aus der Welt geschaffen.

Ein weiterer absolut starker Nachteil ist die fehlende Möglichkeit, den G90 so anzuwinkeln, dass man ihn bequem bedienen kann.
Er steht im Original einfach flach auf dem Tisch. So sind die kleinen Tasten nicht schlecht zu bedienen, sondern auch kompliziert abzulesen.

Abhilfe kann man mit einem passenden Ständer (Stand) schaffen, der den Xiegu G90 dann in einen Winkel stellt, wo man ihn ohne Probleme gut bedienen kann.
Auch hier war mein 3D-Drucker im Einsatz.
Mein Stand kann man zusätzlich, für den Transport des G90, einfach einklappen, was unheimlich praktisch ist.

Ich für mich, finde das ich den G90 mit einfachen Mitteln, ganz gewaltig gepimt habe – Dinge die eigentlich selbstverständlich sein sollten.

 

Von DL7AG

Linzenz 1979 ex DC7VS / Gründungsmitglied von zwei OV: D23 "Freude des CCC" - D22 „Soziale Medien“ / Ehemalige Ämter: StV. DV Berlin / DV Berlin / DARC Online Redakteur / DARC Sozial Media Zuständiger / Mitglied im DARC Gremium "DARC 2020" / Inhaber des DARC Distrikt D Info-Mobils / Lizenz-Inhaber: DK0RBY - DN1RBY - DK0DTM - 5P7Z / Seit 2018 nicht mehr im DARC-Mitglied